Großer Umfang - für uns kein Problem

Für institutionelle Anleger und Großkunden bietet Altmeppen • Gesellschaft für Immobilienbewertung und -beratung mbH die Ermittlung bzw. Indikation des Marktwertes für umfangreiche Immobilienbestände und Portfolien an. Die Bewertung basiert auf Clustern und deren Referenzobjekten sowie Einzelgebäuden. In Abhängigkeit zum Umfang des Bestandes erfolgt die Marktwertermittlung datenbankbasiert, um ein gutes Handling der Daten zu gewährleisten.

Die Indikation von Marktwerten für die Immobilien eines Gebäudebestandes erfolgt auf der Grundlage des Ertragswertverfahrens unter Verwendung der objektspezifischen Eigenschaften und ortsüblichen Daten zur Wertermittlung.

Bei der Portfoliobewertung wird der Gesamtbestand der zu bewertenden Immobilien in homogene Gebäudegruppen (Cluster) bzw. Einzelgebäude, die keiner Gruppe zugeordnet werden können, aufgeteilt. Die Gruppeneinteilung erfolgt nach verschiedenen Kriterien, wie Lage, Miethöhe, Restnutzungsdauer und Modernisierungsgrad. Die Homogenität einer Gebäudegruppe wird durch die Standardabweichung bestimmt.

Für verschiedene Auftraggeber durften wir bisher Leistungen in diesem Bereich für Bestände mit bis zu rund 100.000 Wohneinheiten erbringen.